Permalink

10

Meine halbe BarCamp-Taufe: BarCamp Mainz 2011 #bcmz

Logo des BarCamp MainzIch hatte Euch ja am Freitag davon berichtet: Am Wochenende war ich das erste Mal in meinem Leben auf einem BarCamp, dem BarCamp Mainz. Kurzfristig hatte sich bei mir etwas anderes ergeben und ich konnte nur den ersten Tag dabei sein. Das dann auch noch die Kopfschmerzen dazwischen kamen und ich daher nur die ersten zwei Sessions mitgemacht habe, hat mich sehr geärgert.

Von meinem kurzen Besuch auf dem BarCamp und meinen Eindrücken, möchte ich Euch trotzdem erzählen. Ich war sehr gespannt auf mein erstes BarCamp und meine Erwartungen wurden voll erfüllt. Im Unternehmen hatten wir schon einmal zwei große Open Space Veranstaltungen. Insgesamt haben alle Mitarbeiter daran teilgenommen und das Prinzip hat mich schon damals fasziniert.

Die Atmosphäre auf dem BarCamp ist schwer zu beschreiben. Ein bisschen wie Klassentreffen, (Business-) Speed-Dating, Konferenz und im Fall des BarCamp Mainz auch noch Uni-Feeling. Wir waren zu Gast in der Uni Mainz, genauer genommen dem Chemie-Institut.

Beim ankommen gab es erst einmal ein Namensschild, auf dem auch die WLan-Zugangsdaten ausgedruckt waren. Übrigens: Das WLan hat bei mir Problemlos funktioniert, anders als bei den vielen iPhone-Usern, die sich beschwert haben. ;-)
Kaum war ich im Gebäude bin ich auch schon Karsten aka @sauerstoff in die Arme gelaufen. Neben ihm habe ich dann auch einige bekannte und bisher (persönlich) unbekannte Leute getroffen, wie z.B.  aka Susanne @ichhebgleichab, Jochen aka @calibanatspace und Martin aka @skyfyre.
Ich habe mir dann erst einmal einen Kaffee geholt und bin direkt mit noch mehr Leuten ins Gespräch gekommen. Klassentreffen halt.

Zur  Sessionplanung sind wir dann alle in den größten Raum gegangen und konnten uns ca. 40 Session-Vorschläge anhören. Es waren einige sehr spannende Themen dabei und so freute ich mich, trotz der Kopfschmerzen auf den Tag.

Meine erste Session war dann “Change Management und Social Media”, die von Ingo Sauer aka @skytto gehalten wurde. Er hat einen sehr schönen Einblick in das Thema gegeben und vieles erinnerte mich an die Qualifizierungsreihe “Systemische Beratung in Veränderungsprozessen”, die ich letztes Jahr bei meinem Arbeitgeber absolvieren durfte.

Die zweite und leider meine letzte Session war dann “Geile Twitterbots” von Karsten Sauer und Jochen Bachmann. Karsten hat unheimlich viele Ideen und (fast) immer, wenn er eine Idee hat, muss Jochen herhalten und die Idee umsetzen. :-) Die beiden stellen die Twitter-Nützlinge @dblocator, @meineliste, @einkaufsliste und @erinnermich vor. Eigentlich sagen die Namen ja schon alles.

Übrigens:

Der @dblocator ist männlich, also einfach gestrickt

Danach gab es auch schon Mittagessen und anschließend war für mich Feierabend. Sehr schön fand ich es noch, Stefan Evertz aka @hirnrinde kennen zu lernen und mich ein wenig mit ihm zu unterhalten. Er organisiert ja unter anderem den Twittwoch Ruhrgebiet und das BarCamp Ruhr (übrigens: Die Anmeldung öffnet bald!!).

Fazit: Es wird ganz sicher nicht mein letztes BarCamp gewesen sein und es ist sehr schade, dass mir die Zeit gefehlt hat mit so mancher/manchem mehr Worte zu wechseln. Danke für die schönen Eindrücke an die Orga, alle Teilnehmer und alle Vortragenden!!

{lang: 'de'}

Autor: Nico Kirch

Hallo, mein Name ist Nico Kirch. Hier blogge ich über alles, was mich bewegt - vor allem über Social Media & Kommunikation. Mehr über mich findet Ihr hier. Ihr findet mich unter anderem auf Google+.

  • Anonymous

    Also dann…. bis zum Barcamp Ruhr! ;-)

    • http://www.nicokirch.de Nico Kirch

      Ja! Ich muss mal schauen, ob ich da kann. Aber ist ja quasi um die Ecke – zumindest im Vergleich zu Dir. :-)

  • http://twitter.com/hirnrinde Stefan Evertz

    Hat mich auch sehr gefreut, mal zu quatschen – die Gelegenheit hat man dann ja doch nicht so h

    • http://www.nicokirch.de Nico Kirch

      Stimmt. Viel zu selten. :-( Aber hoffentlich auf dem BarCamp Ruhr und sp

  • http://twitter.com/calibanatspace Jochen Bachmann

    Was der Herr

    • Karsten Sauer

      Chrhr. Weisst eh, dass ich die Attitude des Bot meine – nicht die Mechanik! ;-)

      • http://www.nicokirch.de Nico Kirch

        Ach ihr zwei seid schon s

  • Pingback: Barcamp Mainz 2011, Erlebnisse eines Anf()

  • Pingback: Barcamp Mainz 2011, Erlebnisse eines Anf()

  • Pingback: Barcamp Mainz 2011 = #bcmz ()