Permalink

9

Die Außenwahrnehmung der Twittersphäre

Letzte Woche habe ich mich mit einem Kollegen über Twitter, Facebook und dieses „Social Media Gedöns“ unterhalten. Eine Aussage meines Kollegen hat mich dann doch zum nachdenken gebracht:

„Twitter trägt stark zur Volksverdummung bei“.

Begründet hat er seine Aussage mit dem, was sicherlich beinahe jeder Twitter-Nutzer schon einmal gehört hat. Er fragt sich, was man da denn überhaupt schreiben solle und kann sich nicht erklären, wieso man dauernd der kompletten Öffentlichkeit sagen solle, dass man gerade einen Kaffee trinke. Warum Popstars ihre Kinderfotos zuerst auf Twitter teilen, oder warum Schauspieler das Hinterteil ihrer Ehefrau ablichten und veröffentlichen, kann er sich auch nicht erklären. Auf Basicthinking wurde das Verhalten von Ashton Kutcher bzw. seine Twitter-Nutzung schon sehr schön beschrieben: „Was wir hier haben, ist Unterhaltung statt Information, Nonsens statt Mehrwert.“

Und ich glaube genau hier liegt das Problem in der Außenwahrnehmung der Twitterspähre: Man liest und sieht Berichte von Promis, die auf Twitter ihr Leben öffentlich machen und denkt alle Twitter-Nutzer sind so. Gerade Menschen, die sich selbst noch nicht mit Twitter auseinander gesetzt haben und dem Thema eher zurückhaltend gegenüber stehen, werden so abgeschreckt.
Das Twitter (aus meiner Sicht) der schnellste Nachrichtenkanal ist, den es gibt und bei dem man noch dazu sehr gute Informationen zu den eigenen Themen bekommen kann, bleibt hier gerne außen vor.
Auch die positiven Beispiele, wie z.B. die Fotos des notgelandeten Flugzeugs im Hudson River oder die Rolle von Twitter bei diversen Aufständen wird schnell vergessen. Bzw. die Leute denken, dass sie diese Nachrichten schließlich auch aus Funk und Fernsehen bekommen können.

Noch ein anderer Aspekt. Dieser bezieht sich zwar nicht direkt auf die Außenwahrnehmung, aber er kann ein weiterer Grund sein, warum viele Leute sich scheuen, Twitter tatsächlich intensiv zu nutzen.
Ein paar Tage später habe ich mich mit einer weiteren Kollegin über Twitter unterhalten. Sie selbst hat seit längerer Zeit einen Twitter Account, hat ihn aber noch nicht genutzt. Im Gespräch mit ihr hat sich gezeigt, dass sie es mühsam findet, die Twitter-User zu finden, die für sie relevante Nachrichten verbreiten.

Und ja: Twitter ist zu Beginn vor allem Arbeit. Es kostet Zeit die Leute zu finden, denen man folgen möchte. Eigene Nachrichten zu veröffentlichen ist auch mit Arbeit bzw. Zeitaufwand verbunden.

Wenn man aber einmal so weit ist, ist Twitter eine unbezahlbare Nachrichtenquelle. Und noch viel mehr: Über Twitter kann man ganz neue Menschen kennen lernen. Ich habe über Twitter schon viele Leute kennen und schätzen gelernt, die ich sonst wahrscheinlich nicht oder nur durch Zufall kennen gelernt hätte.

Was denkt ihr? Wird die Meinungsbildung über Twitter durch die Berichte von Popstars, die Twitter nutzen, negativ beeinflusst? Habt ihr ähnliche Gespräche geführt?

{lang: 'de'}

Autor: Nico Kirch

Hallo, mein Name ist Nico Kirch. Hier blogge ich über alles, was mich bewegt - vor allem über Social Media & Kommunikation. Mehr über mich findet Ihr hier. Ihr findet mich unter anderem auf Google+.

  • mahrko

    Kann ich so unterschreiben! 😉

  • http://twitter.com/blog_bleistift ? Anna-Lena K

    was ich mir gerade denke: auf twitter brauche ich den Artikel nicht teilen, da wissen die Leute warum Twitter n

    • http://www.nicokirch.de Nico Kirch

      Ja, das stimmt. Es war auch eher mal spontan, dass ich meine Gedanken dazu zusammen geschrieben habe. 🙂

  • http://twitter.com/olivius2000 Oliver Socke

    Die gleichen Kommentare kenne ich auch von Twitter Nicht Nutzern. Und, wenn ich ehrlich bin, ging es mir fr

    • http://www.nicokirch.de Nico Kirch

      Das Gef

  • Frank

    Ich muss zugeben, dass ich Twitter anfangs selbst sehr kritisch gegen

  • http://nicole-simon.eu nicolesimon

    Man lernt mit den Jahren passende Gegenbeispiele zu finden. Sobald diese Argumente aufkommen gebe ich inzwischen zur

  • http://trau.kainehm.de traukainehm

    Ich habe f

  • http://kosmar.myopenid.com/ kosmar

    zuletzt im zug war jemand sehr