Die Verbindlichkeit von Reservierungen bei Autovermietungen in Deutschland

Mittlerweile ist ein bisschen Zeit nach meinem Umzug und dem Chaos mit Sixt vergangen. Ich habe mich beruhigt, trotzdem möchte ich das Thema noch einmal aufgreifen.

 

 

 

 

 

Für die Leute, die nicht die gesamte Geschichte lesen wollen, hier die Kurzform (bitte ausklappen)

Ende März bin ich umgezogen und hatte mir hierzu fünf Wochen vor dem Termin einen Transporter bei Sixt reserviert. Am Tag vor dem Umzug, um 12:00 Uhr, habe ich einen Anruf von Sixt bekommen, dass mir kein Fahrzeug zur Verfügung gestellt werden könne. Kurzfristig habe ich gerade noch so einen Transporter bei Hertz bekommen. Sixt hat auf meine Anfrage auf Facebook erst sehr verspätet reagiert. Anschließend habe ich bei den großen Autovermietungen in Deutschland (rein subjektiv) eine Presse-Anfrage zur Verbindlichkeit der Reservierungen gestellt. Die Ergebnisse möchte ich hier vorstellen.

 

 

 

 

 

Ich hatte ja angekündigt, dass ich Anfragen an die Presse-Stellen der großen Autovermietungen in Deutschland stellen würde. Das habe ich auch gemacht: Hertz, Europcar, Avis und Sixt haben eine Anfrage (pdf) von mir erhalten. Ebenso habe ich eine Anfrage an den Verbraucherzentrale Bundesverband e.V. geschickt, ob solche Vorkommnisse bereits bekannt sind.

Was mich ehrlich gesagt erstaunt hat: Fast alle Autovermietungen haben auf die Anfrage reagiert. Einzig Sixt hat die Anfrage (trotz Ankündigung am Telefon und einer Nachfass-Mail von mir) nicht beantwortet. „Die Verbindlichkeit von Reservierungen bei Autovermietungen in Deutschland“ weiterlesen

Sixt und die Reservierungen

Die Geschichte

Manche von Euch werden es vielleicht schon mitbekommen haben: Ich bin Ende März umgezogen. Da wir nicht so viele Sachen haben, haben wir uns einen Transporter bei Sixt gemietet reserviert und den Umzug mit Freunden gestemmt, anstatt ein Umzugs-Unternehmen zu beauftragen. Fünf Wochen vor dem Umzug habe ich bei Sixt online das Fahrzeug reserviert und habe, wie üblich, auch eine Bestätigung per Mail erhalten.

Für mich war die Sache damit klar: Am 31.03. würde ich morgens um 8:00 Uhr den Transporter bei der Sixt-Station abholen und abends wieder zurück bringen.
Aber 1. kommt es anders und 2. als man denkt. Am 30.03. um 12:02 Uhr hatte ich eine Nachricht von einem Sixt-Mitarbeiter auf der Mobilbox. Er teilte mir mit, dass kein Fahrzeug für mich zur Verfügung gestellt werden könne. Weder hier, noch in den umliegenden Bundesländern seien Fahrzeuge verfügbar. Wenn ich Fragen hätte, könne ich gerne noch einmal anrufen.

Selbstverständlich habe ich noch einmal bei der Station angerufen. Neue Informationen gab es aber nicht. Er täte ihm Leid, er sei jetzt der Sündenbock, der die schlechte Nachricht überbringen müsse. Sixt könne mir kein Fahrzeug zur Verfügung stellen. „Sixt und die Reservierungen“ weiterlesen